Rasur des Tages, 29.10.12

Heute gab es die half-half Rasur:

-heisses Bad, Gesichtswäsche mit Musgo Real Orange Amber Herrenseife
-heisses Tuch
-ToOBS Pre-Shave Aromatherapy Oil
 (nur linke Gesichtshälfte geölt)
-I Coloniali (die Göttliche)
-New Forest 22er Finest Silvertip 2213
-Feather All Stainless Razor AS-D1
-Personna Lab Blue (2)
-m+g+q in sehr kurzen Zügen ab g
-kalte Gesichtswäsche
-ToOBS Mr. Taylor – A Gentlemans Aftershave
-ToOBS Mr. Taylor – A Gentlemans Cologne

Ich habe heute nur die linke Gesichtshälfte eingeölt und dann mit der Rasur begonnen.

Fazit: Das Öl lässt den Feather leichter über die Stoppeln gleiten und die Rasur ist auf der geölten Seite spürbar weniger glatt als auf der Gesichtshälfte ohne das Öl. Ich habe erst mit dem Strich lange Züge mit dem Feather ausgeführt und bereits da war klar, dass auf der linken Hälfte mehr Stoppeln stehen blieben als gegenüber. Ab da habe ich mit kurzen Zügen gearbeitet, wobei ich nicht vermied, mehrmals über dieselbe Stelle zu ziehen.

Der Feather ist ein sehr zahmer und sanfter Bursche. Ich habe sogar das Sakrileg begangen und ihn begonnen aufzudrücken. Er konnte damit sehr gut umgehen.
Der Feather (trotz des Preises) ist für mich gerade für Jungs, die ein bisschen Probleme mit dem Druck haben und deren Haut deswegen stark reagiert, eine echte Empfehlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s