Rasur des Tages, 05.01.17

Heute habe ich von nassrasieren.ch ein Rasieröl zum Testen erhalten. Dazu habe ich mich entschlossen, eine Gesichtshälfte mit dem Rasierhobel und die andere mit dem Rasiermesser zu rasieren.

  • heisses Tuch
  • Esbjerg AS Gel Vetiver zur weiteren Vorbereitung, um die Haut mit einem Plus an Feuchtigkeit zu versorgen
  • heisses Tuch
  • Savondine, Swiss Handmadede 100% natural Rasieröl, Orange-Patchouli
  • Bevel Safety Razor mit GBE (3)
  • 15/16″ Dorko Rasiermesser
  • Gesichtshälfte rechts, Rasierhobel, m+g+q
  • Gesichtshälfte links, Rasiermesser, m+g danach ausputzen und q mit dem Rasierhobel
  • kalte Gesichtswäsche
  • Esbjerg AS Gel Vetiver

Das Fazit war durchaus positiv, wenngleich ich auch ein-zwei negative Punkte zu verzeichnen hatte.
Aber dazu könnt ihr bitte die Testdatei hier lesen. test-savondine-rasieroel

img_5360

Hier ein Beispiel der Ergiebigkeit des Produkts. Ich benötigte 20 Pumpstösse (4ml), zweimal 5 Pumpstösse pro Gesichtshälfte. Für den dritten Durchgang konnte ich den verbliebenen Ölfilm nur mit Wasser benetzen.

 

img_5362

Hier ein Beispiel, wie das Rasiermesser in etwa aussieht. Zudem tropft die Salbe euch aufs Hemd.

img_5361

Hier ein Beispiel, der Hautreizungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s