Rasur des Tages, 09.07.14

Also heute mit Speck (nicht zu verwechseln mit Speick).

-heises Tuch
-Floid Pre Shave Oil
Bacon Shaving Cream
-New Forest 22er Finest Silvertip 2213
-1939-45 Gillette WWII Service Tech
-Gillette 7 O’Clock Black Tiger (3)
-m+g+q
-kalte Gesichtswäsche
-Tüff rot (herb)

So meine Lieben alle. Ich dachte, es würde mir sehr leicht fallen, euch mitzuteilen, dass das mit Abstand die grösste Mistrasierseife ist, die ich je getestet habe.

Weit gefehlt. Nach kurzen Umdrehungen mit dem Finest Silvertip entstand mit einer geringen Menge (was im Deckel klebte) ein fetter (Speck eben), schlotziger Schaum.
Einweichwirkung – auch kein Mist – exzellent.
Gleiteigenschaften – ebenfalls völlig in Ordnung.
Duft: *lol*

Also erst beim Einschäumen entsteht richtig der authentische Duft nach gebratenem Speck.
O-Ton Frau: Rauch, Speck, wie wenn du am Grill stehen würdest.
O-Ton Sohn: (ohne, dass er was wusste) Speck, gebratener Speck.

Dann nach der Rasur, alles schön abgewaschen.
Frau: Na, so ein Hauch von Speck riecht man immer noch.

Gut, das Tüff rot hat diesen leisen Hauch so platt gemacht, wie die deutsche Nationalelf die Brasilianer.

Fazit: Nicht die dümmste, oder schlechteste Seife, die ich je verwendet hatte. Ich hätte euch unumwunden gesagt, wenn ich sie als Sch…. hätte einstufen müssen. Bacon Rasierseife muss Mann nicht haben, kann man aber.