Griffschalen kürzen

20140322-203709.jpg

Es handelt sich um ein +/- 11/16″ Best Sheffield Steel Rasiermesser mit der Bezeichnung ‚H. Ackermann Basel‘

Dieses Messer muss einen Unfall gehabt haben. Die Klinge wurde mindestens um 2cm fachmännisch gekürzt. Die Klinge sah derart verloren aus, wie sie da in den zu langen Schalen lag, dass es für mich sofort klar war, da müssen neue Schalen ran. Die Klinge war zuvor geschärft und entfernt worden. Den Schnitt schützte ich mit Tesafilm. So blieb das Messer seit ich es erstanden hatte.

Hier ein Bild vom Urzustand. Leider sieht man nicht exakt, dass die Klinge viel kürzer als die Schalen ist.

20140322-204129.jpg

Heute nun endlich machte ich mich an die Arbeit.
Ich kürzte die alten Schalen, nachdem ich die Erlbohrung ausgemessen, auf die Schalen übertragen und die Bohrung gemacht hatte.
Danach erfolgte der Formschliff mit Nassschleifpapier verschiedener Körnung.
Nachfolgend wurde ein Messingrohr mit einem Innendurchmesser von 1,6mm auf die Länge von 3mm zugeschnitten und in die Erlbohrung der Klinge eingepasst.

20140322-205055.jpg

Danach wurden die Schalen mit der Klinge vernietet.

20140322-205258.jpg

Beim Vernieten ist darauf zu achten, dass 100 leichte Schläge besser sind als 10 starke.

20140322-205449.jpg

Das Messerchen ist sehr niedlich geworden. Hier ein Grössenvergleich zu einem herkömmlichen Rasiermesser.

20140322-205625.jpg

Abschliessend darf ich sagen, dass es sehr sanft und gründlich rasiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s